Infiniti Fitness Personal Trainer

Yoga Tipps fuer zu Hause

Einfache Yoga Übungen kannst Du auch regelmäßig für Dich zu Hause erledigen, um Deinen Körper und Geist in Einklang zu halten. Hier findest Du einfach Grundübungen. Gerne bekommst Du persönlich auf Dich zugeschnittenes Yoga Programm oder Du kommst zu einer meiner Gruppenstunden.

Wenn Atem und Bewegung in Einklang fließen legen sich die Gedanken zur Ruhe anstatt sich im Kreis zu drehen.

für

dich

Wichtig: Yoga ist in der vollen Ausprägung – ein Lebensstil und findet am Ende den vollkommenen Einklang zwischen Körper und Geist.

Gerne wird Yoga heute im Mainstream als fast uneingeschränkte Beweglichkeit kombiniert mit einem perfekten Körper („perfekt“ wie von den Medien definiert) dargestellt. Yoga bedeutet genau DAS nicht. Jeder Mensch ist perfekt in all seiner Vielfalt und mit Yoga wirst du dies realisieren können.

 Einige Fragen dir du dir wenn du mit Yoga beginnst stellen solltest 

  • Warum möchtest du mit Yoga beginnen?

  • Wann ist die beste Tageszeit für dich? Morgens wenn du gerne früh aufstehst, oder doch lieber abends, wo du keinen Stress mehr hast?

  • Was erwartest du dir von Yoga?

  • Mit welchem Gefühl startest du in deine Yoga Einheit?

  • Wird Yoga für dich zur Routine?

  • Hast du einen ruhigen Ort gefunden an dem du dich wohl ühlst und ungestört bist?

  • Hast du eine stabil, rutschfeste Yoga Matte zuhause?

  • Hast du atmungsaktive, bequeme Kleidung in der du dich gut bewegen kannst?

 Abnehmen mit Yoga? 

Yogaübungen (Asanas) helfen dir dabei Giftstoffe aus deinem Körper auszuscheiden und deinen Stoffwechsel zu verbessern. Deine Verdauung wird angeregt und dadurch entsteht ein besseres Wohlbefinden. Besonders Vinyasa-Yoga ist einer der körperlich anspruchsvollsten Yogastile, mit kraftvollen Körperhaltungen (Asanas) aneinandergereiht, die mit einer Kehlkopfritzenatmung (Ujjayi-Atmung) verknüpft sind. Diese Atmung erzeugt innere Hitze, wirkt schweißtreibend und entgiftet so den Körper. Es ist möglich, dass du dadurch einige Kilos verlierst, aber vorwiegend geht es bei Yoga um den sanften und liebevollen Umgang mit dir selbst, und darum sich mehr auf sein Inneres zu besinnen als unseren Körper zu objektivieren.

 

Man kann den makellosesten Körper haben, aber trotzdem sehr unglücklich damit sein. Besinnen wir uns hier auf die Essenz des Yogas, jeder Mensch ist in jedem Moment vollkommen - unsere Geisteshaltung ist das entscheidende Element, um sich glücklich zu fühlen und in Lebensfreude und Fülle zu leben.  Yoga, ein Weg zu einem gesunden Körper und Geist.

 Yoga Tipps für zu Hause: 

  1. wähle einen Ort an dem du dich wohlfühlst und du Ruhe hast

  2. nimm dir ausreichend Zeit ohne direkte Folgetermine

  3. gib dir und deinem Körper Zeit sich an die Bewegungen & Abläufe zu gewöhnen

  4. ein nüchterner Magen macht eine Yoga Einheit deutlich einfacher

  5. trinke viel Wasser VOR und NACH deiner Yoga Einheit (Giftstoffe werden dadurch abgeführt)

  6. mache besser weniger Übungen, aber dafür konsequent

  7. Blockaden & angestaute Energien im Gewebe können sich lösen und emotionale Ausnahmezustände (Tränen) zur Folge haben – das ist vollkommen normal und OK.

  8. vergleiche dein Yoga-Level nicht mit dem von anderen – Yoga erlebt man für sich selbst

  9. akzeptiere deine Grenzen – kein Tag ist wie der andere

  10. genieße jede Einheit und habe Geduld mit dir selbst